Museum mit weißen Statuen und gefliestem Boden

Inspirationsquellen: wie du kreative Ideen auch ohne Pinterest findest

Du bist so gerne kreativ und meistens funktionieren deine Inspirationsquellen von ganz allein. Sei es beim Malen, Zeichnen oder Basteln. Aber manchmal gehen dir einfach die Ideen aus, obwohl du kreativ sein möchtest. Der Alltag stresst viel zu sehr, der Job nimmt dich viel zu viel ein und Zeit mit der Familie verbringen möchtest du ja auch noch. Aber dein liebstes Hobby ist einfach ein Ausgleich für dich. Aber was tun, wenn das Krea-Tief so schlimm ist, dass du ein wenig Anstoß brauchst?

Die meisten gehen direkt zu Pinterest. Seien wir ehrlich, es ist großartig und du findest im Prinzip vieles, was dich inspiriert. Ich nutze es auch gerne. Aber manchmal habe ich das Gefühl, ich sehe immer wieder die gleichen Trends. Natürlich ist das gewollt von Pinterest, denn nur so bleibt es als Suchmaschine attraktiv. Dann stellt sich die Frage: welche Alternativen gibt es? Wo suche Profi-Designer?

Daher, hier meine persönliche Liste für dich mit den 10 besten Inspirationsquellen:

Museen, Galerien

Inspirationsquellen Museum mit weißen Statuen und gefliestem Boden
Museum Quelle: Unsplash Matteo Maretto

Anlaufpunkt Nummer eins der Inspirationsquellen: das Museum. Oder eine Galerie. Lass dich von vergangenen Epochen oder neuen Meisterwerken inspirieren oder ganz anderen Dingen. Kunst und Designmuseen sind großartig, jedes Mal entdeckt man etwas Neues. Es können aber auch andere Museen sein. Ein Naturkunde-Museum inspiriert dich vielleicht zu einer botanischen Zeichnung oder einer neuen Farbkomposition aus der Natur. Wenn du mal wieder eine Blockade hast, geh ins Museum. Auch Galerien sind super Orte, um sich Werke anderer Künstler anzuschauen und die damit verbunden Trends oder Ideen.

Designerinnen, Designgeschichte, Künstlerinnen

Es gibt so viele Informationen über frühere Künstlerinnen und Designerinnen, allein schon im Web. Mach dich auf die Suche. Die Vielfalt an Design und Kunst ist so groß wie noch nie zuvor. Viele Ideen gab es schon einmal. Sie wurden mit der Zeit vergessen oder haben aufgrund des technologischen Fortschritts an Bedeutung verloren. Einige Ideen sind nie so verwirklicht wurden, sind aber wieder aktuell. Sie sind aufgrund der Digitalisierung und technischen Weiterentwicklung endlich realisierbar. Daher sind Biografien über Designerinnen oder Künstler optimal, um solche Inspirationen zu finden. Die findest du nicht nur im Web, sondern auch in Büchern, Filmen und vielen anderen Quellen.

Kulturelle Denkmäler

Inspirationsquellen Barcelona Parc Guell bunte Bänke mit Keramik Mosaik, Design-Inspiration
Barcelona, Parc Guell, Quelle: Unsplash D Jonez

Der Kölner-Dom, der Eiffel-Turm oder die Sagrada-Familia haben was gemeinsam? Sie sind voll von Inspirationsquellen. Der gotische Baustil, Kirchenfenster, eine Eisenkonstruktion oder naturalistische Elemente, kannst du in dein Design einbringen. Vielleicht soll dein neues Kleid Blätter-Applikationen erhalten wie in Gaudis Sagrada-Familia. Oder ein Entwurf für einen Stuhl erhält eine Konstruktion, die vom Eiffel-Turm inspiriert wurde. Du kannst so viele Elemente und Details solcher Denkmäler zur Inspiration für deine Arbeit nutzen. Schnapp dir auf jeden Fall eine Kamera und ein Skizzenbuch, wenn du solche Orte besuchst.

Orte die man auf Reisen entdeckt, andere Kulturen

Hier geht’s um kleine feine Orte, Gebräuche, Essen, regionale Kunst, Kunsthandwerk und Design. Ein kleines süßes Restaurant in einer Seitenstraße von Paris oder eine Tapas Bar in Barcelona. Was sind die Bräuche, die Farben, die Gegenstände, die benutzt werden? Schau dir regionale Künstler oder Kunsthandwerker vor Ort an. Oder besser noch: unterstütze sie in dem du etwas von ihrem Angebot kaufst. Es gibt so viele Möglichkeiten in eine regionale Kultur einzutauchen, abseits der Touri-Pfade. Ich komme immer mit einem ganzen Berg von Inspirationsquellen nach Hause von meinen Reisen.

Mode

schwarze Schaufensterpuppen mit schwarzer Kleidung und rotem Hintergrund, Mode, Design Inspiration
Mode Quelle: Unsplash Fernanda Garcia

Wieso Mode als Inspirationsquelle, wenn ich vielleicht eine Illustration anfertige? Ganz einfach: Strukturen, Farben, Formen und vieles mehr. Mode hat so viele expressive Möglichkeiten, die du ganz einfach auch für andere Design-Disziplinen oder deine Kunst nutzen kannst. Und das Beste ist vieles davon findest du im Web oder in Ausstellungen. Einer der schönsten Ausstellungen, in denen ich einmal war, war das Schaffenswerk von Karl Lagerfeld mit vielen seiner Haut-Couture Kleider.

Dokumentationen & Filme

Kino, Cinema in schwarzem Buchstaben auf einem weißen Leuchtschild, Kino hinter Glastüren im Hintergrund mit roter Leuchtschrift Central Cinema und schwarz weißem Boden
Kino Quelle: Unsplash Myke Simon

Es gibt alle möglichen Dokumentationen und Filme über Künstler, Designer und Designerinnen. Diese sind super interessant. Ein paar weitere Blogartikel mit den besten Dokus und Filmen folgt bald hier auf meinem Blog. Aber nicht nur diese Art meine ich. Es geht auch um aktuelle Filme. Hier findest du viele aktuelle Themen und Trends, die du für deine Design Inspiration benötigst. Denn wenn du Kinder Illustrationen anfertigst, musst du die neuen TV-Trends kennen. Und außerdem gibt es in Filmen noch mehr zu entdecken. Hast du dir schon mal Filme angeschaut, die für ihre Kostüme oder ihre Szenerie ausgezeichnet wurden?

Theater & Bühnenshows

Paris Moulin Rouge rote Mühle auf einem Gebäude mir drehenden Windrändern Design Inspiration
Paris, Moulin Rouge Quelle: Antonio Sessa

Hast du im Moulin Rouge die Revue-Show gesehen? Eine Explosion der Farbe! Musicals oder ein Stück in deinem regionalen Stadttheater haben einen ähnlichen Effekt. Das Bühnenbild, die Kostüme und vieles weitere sind super Inspirationsquellen. Es muss nicht immer die große Show sein.  Auch viele kleine Shows sind liebevoll gestaltet und kommen oft mit ausgefallenen Lösungen daher. Das müssen sie, eben weil sie kein unbegrenztes Budget haben. Daher ist auch die Ausführung solcher Stücke immer genau zu beobachten.

Blogs

Ja jetzt macht sie einfach dreist Werbung für ihren eigenen Blog. Nein so einfach ist es nicht. Es gibt viele richtig gute Blogs da draußen und das schon sehr lange und zu jedem erdenklichen Thema. Design, Kunst, Grafikdesign, Interior und, und, und. Hier findest du gute Ideen, denn für gewöhnlich machen sich Bloggerinnen und Blogger sehr viele Gedanken über das, was sie zeigen um auch ihr Publikum weiter zu begeistern

Design-Magazine und Bücher

Inspirationsquellen Design Bücher, Design Inspiration Books, bunte Bücher auf einem weißen Hocker
Design Bücher Quelle: Unsplash Jeroen den Otter

Einer der Klassiker unter den Inspirationsquellen: Designbücher und Zeitschriften. Dadurch dass nicht alles im Internet kostenlos und frei verfügbar ist, findest du hier das ein oder andere Neue für dich. Sie bilden eine gute Grundlage für deine Design-Bibliothek. Du kannst sie immer wieder verwenden und darin rumblättern, um dich zu inspirieren. Einen Artikel zu den besten Büchern für Design-Grundlagen findest du hier. Design-Zeitschriften greifen die neuesten Trends und Themen auf, die dich für aktuelle Themen inspirieren können. Zudem eigenen sie sich perfekt für ein selbstgemachtes Moodboard, dass dich inspiriert.

Instagram

Instagram, der Klassiker im Social Media Bereich. Aber auch hier sei gesagt, es sind tolle Inspirationsquellen aber ähnlich wie bei Pinterest werden natürlich Trends gepusht. Daher sind ein paar andere Quellen und zusätzliche Oldschool-Methoden immer zu empfehlen.

Ich hoffe du konntest einige Anregungen mit dieser Liste finden. Manchmal macht es auch einfach Spaß ein paar neue Wege auszuprobieren. Denn nichts ist so wichtig wie neue Ideen und Blickwinkel im Design.

Wenn du aber jetzt noch immer nicht inspiriert genug bist um selber zum Beispiel eine schöne Postkarten oder ein paar Geschenke zu entwerfen, dann schau doch mal in meinem Shop rein! Hier findest du fabelhafte Papeterie um deine Gedanken festzuhalten.

Dein Love for Design Studio,

Jenny

Quelle: meine eigenen Ideen. Dieser Artikel ist keine Werbung auch wenn hier Markennamen erwähnt werden. Es handelt sich lediglich um meine eigenen Ideen und Ressourcen, die ich nutze. Ich erhalte keine Bezahlung dieser erwähnten Marken.

Warenkorb
Nach oben scrollen